Home » Traumtagebuch » DAS BUCH

DAS BUCH

Traum:
Eine Traumwolke schleicht sich in den Schlaf. Einer schemenhaften Wolke ähnlich, mit Wispern gefüllt, schließt mich ein, wird klarer und erzählt, wer hinter dem BUCH steht. Eine(?) Person, die sechs oder sieben Mal hintereinander genannt wird – mit einer kleinen Abweichung.

Aha.

Sein jeweiliger Name unterscheidet sich nur um ein Wortteil – beispielsweise five, six, seven. Es wird eine angehaltene Filmaufnahme des Mannes gezeigt. Ich schaue von oben, sehe einen kahlen oder zumindest spärlich behaarten Kopf.
Ich bin erstaunt! Zwar war da die leise Ahnung, dass sich hinter dem Buch jemand verbirgt, den ich an anderer Stelle bereits las/lese, aber er…? Ein leicht peinliches Gefühl beschleicht mich… Ach, hätte ich doch bloß nie einen Kommentar abgegeben! Ich fühle mich in einer lächerlichen und benachteiligten Position.

Rand-Notiz:

Tags:

7 Antworten zu DAS BUCH

  1. zuckerwattewolkenmond

    Der kahle Kopf von oben erinnert mich an den Eintrag über den “Baron”, der zur Zeit in den “Tops” ist. Hier bei twoblog: http://twoblog.twoday.net/stories/3235644/

  2. REPLY:
    Ja wirklich, wie aus meinem Traum gegriffen. ;-)

  3. REPLY:
    Es geht im Buch ja auch um eine Essenz, die für eine dauerhafte Haarentfernung sorgen soll/kann. Da passte das Bild des Herrn Baron wohl ganz gut.

  4. Ich bin nicht der Baron, Traumzeit und zuckerwattewolkenmond. Tut mir leid, Euch zu enttäuschen. Unbewusst habt Ihr damit ein drittes Rätsel aufgemacht. :-)

  5. REPLY:
    Ja danke!! ;-)
    Ich liebe Rätsel. :-)

  6. REPLY:
    Tja ja … was tut man(n) nicht alles! :-)))

  7. REPLY:
    *seufz* ;-))