Home » Traumtagebuch » Stempel vom amerikanischen Konsulat

Stempel vom amerikanischen Konsulat

Traum:

In der Frankfurter Sparkasse. Der Schalter befindet sich im Tageslicht – nah bei den Fenstern. Ein Mann wird gerade bedient. Ich merke auf, als er einen Briefumschlag mit Stempel muss. Deutlich erkenne ich den Poststempel des amerikanischen Konsulats. Der Mann will sich Geld von seinem Konto auszahlen lassen oder eine Überweisung tätigen – genau weiß ich es nicht. Jedenfalls dient der Umschlag mit Stempel als Nachweis einer Berechtigung.

Ich bin wegen der gleichen Sache hier! Da ich aber von dem Nachweis nichts wusste, habe ich den Umschlag nicht dabei. Mike hat ihn in der Jackentasche. Und Mike läuft irgendwo draußen herum. Also rufe ich ihn: Mike?!! Laufe zu ihm, und kehre alsbald mit dem Umschlag des Konsulats zurück. Der Schalter ist frei. Eine vielsagende Ruhe ist in den Räumen eingekehrt. Oje, es ist bereits 13:30 Uhr!! Es ist eigentlich nur bis 13:00 Uhr geöffnet! Der Beamte nickt freundlich. Es macht ihm nichts aus, meine Sache noch zu bearbeiten.

Tags: