Home » Traumtagebuch » Wahnsinn

Wahnsinn

Traum vom 8. August 2009

Oje, wir sind umgezogen! Von der Stadt in eine ländliche Gegend. Nun hatte ich mich daran gewöhnt, bei Bedarf die Öffentlichen zu benutzen. In Nordsode – dorthin geht es – gibt es diese Möglichkeiten gar nicht. Das ist wie ein Leben hinter dem Mond. Womöglich werde ich dann wieder ein Auto brauchen? Darauf habe ich gar keine Lust.

Und außerdem: Wir haben die neue Wohnung noch gar nicht gesehen.
„Das ist doch Wahnsinn, was wir getan haben!“ sage ich, von plötzlicher Sorge erfüllt. „Wir hätten uns die Wohnung wenigstens einmal ansehen sollen, ehe wir den Vertrag unterschreiben!“

K-P. staunt, als er vom Preis unserer zukünftigen Wohnung hört. Satte 200 Euro weniger als er für seine Mietwohnung verlangt. Ist doch ganz klar, dass wir da bei ihm ausziehen und in die günstigere umsiedeln. Doch ich frage mich: In welchem Zustand wird sie sein? Bietet sie Strom? Fließendes Wasser – warm und kalt? Womöglich befindet sich die Wohnung in einem völlig heruntergekommenen Zustand?! „Wahnsinn! Echt der Wahnsinn!!“
Mike kommentiert meinen Ausbruch ganz nüchtern: „Das ist doch mal wieder Deine übertriebene Ängstlichkeit.“

Tags: