Home » Traumtagebuch » Nichts zu sehen

Nichts zu sehen

Traum:
[...] Angrenzender Vorratsraum zur Küche von Rieke. Ich hole ein paar Vorratsgläser aus dem Regal, zeige diese Rieke, die in der Küche steht. Da sie nicht mehr gut sehen kann, habe ich alle Gläser mit Etiketten versehen, die in großen Buchstaben den Inhalt verraten sollen. Doch als ich es Rieke hinhalte, schüttelt sie nur mit dem Kopf: „Ich kann nichts sehen!“ Mein Blick geht zum Etikett… ist die Beschriftung nicht groß genug? Das Etikett ist unbeschrieben, stelle ich nüchtern fest. Aber das Glas ist ja auch noch leer – alles könnte gefüllt werden. Ich erlebe diese Situation als frustrierend.

Tags: