Home » Traumtagebuch » Weblog-Praktiken

Weblog-Praktiken

Im Oktober 2005 nahm ich an der ersten Umfrage „Wie ich blogge?!“ von Jan Schmidt teil. Unter Wer nutzt Weblogs für kollaborative Lern- und Wissenssprozesse sind die Ergebnisse der ersten Befragung „Wie ich blogge?!“ nachzulesen .

Zur zweiten „Wie ich blogge?!“ Umfrage „Stabilität und Dynamik von Weblog-Praktiken“ in diesem Sommer wurden nur jene eingeladen, die bereits an der ersten Umfrage teilgenommen hatten und sich bereit erklärt hatten, an einer weiteren Umfrage teilzunehmen. Von daher sind die Ergebnisse nicht repräsentativ für die deutsche Bloggerwelt. Mehr dazu hier
Hier die Ergebnisse der Nachbefragung.

Die Folge meiner Teilnahme an der ersten Befragung war, dass ich erstmalig regelmäßig und anhaltend ein Weblog zu führen begann. Anfangs bei Blogger.com, bald darauf hier bei Twoday das Traumjournal und dieses Traumtagebuch. Derzeit habe ich keine Zeit und Ruhe für die Gestaltung von Bildern und Texten, und ich beschränke mich auf das Führen dieses Traumblogs. Das Aufschreiben meiner Träume ist mir in den vielen Jahren zu einer solchen Selbstverständlichkeit wie das Zähneputzen geworden. Die Texte online in einem Weblog zu archivieren ist dann nur mehr ein Schritt der wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Inzwischen ist mir klar geworden, dass ich mein Blog nicht als Bühne zur Selbstdarstellung betrachte, dieses auch dafür nicht brauche. Ja, dass es für mich angemessenere Orte zur Selbstdarstellung gibt, die ich auch bevorzuge, wenn mir denn danach sein sollte. Hier komme ich vorbei, lege vertrauensvoll meine Sachen aus, oder einfach nur ab. Es ist ein Teilen, ein Mitteilen, das nicht unbedingt eine Rückmeldung sucht. Wenn diese kommt, wunderbar! Wenn nicht, ja… dann nicht.

Dieses Online-Traumtagebuch sehe ich heute als eine Art offenen Traumraum, den jeder betreten mag, der sich angesprochen fühlt. Ich freue mich über interessierte Besucher. Einen Counter habe ich auch, denn ich möchte wissen, ob jemand reinschaut. In erster Linie mache ich mir selbst eine Freude mit diesem Traum-Archiv. I love it!

Eine Änderung meiner Einstellung sei mir vorbehalten.

Tags: