Home » Traumtagebuch » Alte Trommelstöcke

Alte Trommelstöcke

Traum:
Zu dieser Zeit fahre ich mit einer alten Bahn durchs Tagesgrauen im Nirgendwo. Das Abteil ist ungewöhnlich breit und geräumig, aber auch trostlos. Außer mir nur wenig Reisende: Schweigende, Ernüchterte, Gedankenverlorene.

Rechts befindet sich der Ausstieg – eine Frau tritt dorthin. Gleichzeitig reicht mir ein junger Mann von hinten zwei Zahnbürsten. Total überraschend – und erfreulich für mich! Es sind zwei sichtlich alte Bürsten mit ungewöhnlich langem Griff aus ausgelaugtem Holz. Sie haben Naturborsten, an der Spitze kreisrund angeordnet und an eine Spülbürste erinnernd. Auf der Oberseite ist ein rundes Emailleschild mit gilbweißem Smiley eingearbeitet.
„Meine zwei Trommelstöcke!!“ rufe ich beglückt aus. Gleich zwei, mehr als ich je erwarten würde! Und zu einem Zeitpunkt, da ich selbst gar nicht daran gedacht hätte! Und während ich mir nun vorstelle, wie ich mit der emaillierten Seite vorsichtig die Trommel schlage, erwacht in mir ungeahnte Lebensfreude.

Während sich die Aufmerksamkeit auf diese Trommelstöcke richtete, offenbarte sich etwas in einem Lagerraum. Vielleicht öffnete es sich überhaupt erst durch dieses Ereignis. Unter einer Ablage steht eine Reihe von Kartons. Sie beherbergen ein Teil des Sortiments aus einem alten Kaufmannsladen. Bisher war dies hinter einem Vorhang verborgen. Ein Vorhang aus alten Zeitungen, die mittels braunen Packpapiers zu einer großen Fläche verbunden waren und alles verdeckten. Nun zerteilte sich das Papier, die Kartons kommen zum Vorschein. Und während ich dorthin schaue, öffnen sich die Kartons – nach und nach, von allein. Meine frühere Kollegin steht neben mir. Und wir kommen zu der Einsicht: Es ist nicht alles auf einmal zu bewältigen – sondern besser nach und nach.

Rand-Notiz:
Gestern fiel mir die CD “Nature Drums for the Shamanic Journey” in die Hände. Mehr im Hintergrund des Bewusstseins kam die Erinnerung an eine andere CD – Shamanic Drums – die ich vor wenigen Jahren hörte; letztere ist sehr empfehlenswert!

–> zum Reisebüro

Tags: