Home » Traumtagebuch » Pflaume

Pflaume

Traum:
Kürzlich sagte Mike, ich habe die schönste Pflaume, die er je gesehen habe. Eine Aussage, die mich nachdenklich stimmte. Und mir stellte sich dabei die Frage, was es wohl sei, das die Schönheit einer Pflaume ausmache?

Inzwischen erinnerte ich mich gar nicht mehr daran. Erst jetzt fällt es mir wieder ein, denn unerwartet ergibt sich die Gelegenheit einen genauen Blick darauf zu werfen. Ich sehe meine Pflaume direkt vor Augen… – und bin überrascht! Ähnlich einer längs halbierten Pflaume, das feste und reife Fruchtfleisch sichtbar lamellenartig. In der Mitte eine mandelförmige Öffnung. Ich schaue näher ran… und hinein. Der Stein ist nicht mehr drin… und irgendwie wirkt alles zart, offen und verletzlich. Ich hatte meine Pflaume bisher anders gesehen: weniger mädchenhaft, robuster und irgendwie… ungeordneter.

Verwandte Träume:
Pflanzliche Vulva
Phallische Schnecke

Tags: