Home » Traumtagebuch » Dem Zauberer hinterher

Dem Zauberer hinterher

Traum vom 30. August 2009

Bahnhof. Völlig unvermittelt springt die Puppenspielerin aus der Bahn – diese hält genau an jenem Ort, wie mein Einsiedlerhaus im Traum ‘Zukunftsvision im Einsiedlerhaus’. Vom Bahnsteig aus, weitereilend, sich kurz zu mir umschauend, winkt sie mir zu, es ihr gleich zu tun. Während ich auf den Bahnsteig springe, fällt mir in der Hast meine Netbook-Tasche aus der Hand. „Komm!!“ ruft die Puppenspielerin. Ja! Ganz schnell lasse ich meinen Afro-Kamm in der ansonsten recht leeren Netbook-Tasche verschwinden. Ich sehe den Kamm ganz deutlich, so als hielte die Zeit einen Moment den Atem an, damit ich es genau sehe. Nun aber los. Ich greife alles und laufe der Puppenspielerin nach. Diese wiederum eilt ihrem Mann, dem Zauberer, hinterher. Ich sehe ihn, in einiger Entfernung, auf das Bahnhofsgebäude zustrebend – vertrauter Anblick/Ort, die Uhr mit den römischen Ziffern. Und mir fällt ein, dass ich einen Anker setzen könnte, um die frühere Traumvision am Bahnhofspunkt mit diesem Traumdetail zu verknüpfen. Langsam dämmert es.

Tags: