Home » Traumtagebuch » Teller aus Perlmutt

Teller aus Perlmutt

Traum:
Wir gelangen an einen Ort unter freiem Himmel, von üppig belaubten Bäumen beschattet – wie in einem Gartenlokal. Ich setze mich zu Mike auf die Bank. Die Ellbogen auf den Tisch gestützt, hält er seinen Kopf, dabei interessiert den anderen Männern am Tisch zugewandt.

Ich lege den Arm um seinen Rücken, umarme ihn bald innig. Über seine Schulter hinweg entdecke ich dann etwas Wundersames bei seinem Gedeck:
Von unten kommend – durch das terracottafarbenes Leinenset und den Teller hindurch erscheint ein lang vergessener Teller von mir. Anfangs traue ich meinen Augen nicht, aber er zeigt sich immer wieder: ein Teller wie aus Perlmutt…! Er durchdringt die Materie, als sei das alles nur Schein. Der Perlmutt-Teller zeigt sich, schwebt langsam weiter, taucht fort und an andere Stelle von Mikes Gedeck wieder auf. Meine Augen versuchen ihn zu halten, aber es gelingt nicht ganz.

Ein Bekannter von mir sitzt rechts neben Mike und ich sehe überrascht, dass er deutlich abgenommen hat – der Bauch ist im Gegensatz zu früher richtig flach. Erst traue ich meinen Augen nicht, schiebe es auf sein weites Sommerhemd, aber dann sehe ich, dass ich mich nicht geirrt habe. Gegenüber sitzt ein ehemals gewichtiger Kunde aus dem Bioladen – auch er hat abgespeckt. Toll, dies ist der Tisch der schlank gewordenen Männer!

Tags: