Home » Traumtagebuch » La Ballo

La Ballo

T r a u m:
Ein sonniger Vormittag, an dem sich die Menschen in ihre Häuser zurückzogen. Mike, Moina und ich gehen eine stille menschenverlorene Straße entlang. Ich überlege laut… Heute ist Samstag! Ob heute der Tag des Abschieds ist, der Tag an dem ich abreisen und Mike zurücklassen muss? Von Mike kommt keine Antwort auf meine Fragen. Ich sage zu Moina: „Dieses Mal musst Du nicht alleine fahren! Ich fahre mit Dir mit!“ Und mir geht durch den Sinn, dass es doch erstaunlich ist, dass Moina beim letzten Mal die lange Reise allein machte. Mike setzte sie hier in den Bus. Und erst viele Stunden später holte er sie am Zielort ab. Die kleine Moina war all die Stunden auf sich allein gestellt, ohne dass sie das überfordert hätte. Dennoch finde ich, dass man ihr das in ihrem Alter noch nicht zumuten sollte, wenn es nicht notwendig ist. Und ich spüre Freude dabei, gemeinsam mit ihr zu fahren. Mike wird hier noch eine Woche Urlaub machen. Nur bin ich immer noch nicht sicher, ob heute dieser bestimmte Samstag der Abreise gekommen ist.

Wir gelangen bald um eine Hausecke. Es ist ein öffentlicher Ort mit einem Fußweg, am linken Rand von ein paar Ständen gesäumt, die unter dem üppigen Grün alter Bäume stehen. Wir wenden uns einem schmalen überdachten Holzhäuschen zu – vielleicht ein Kassenhäuschen, an dem jeder bei Bedarf ein Eintrittsgeld geben kann. Darinnen sitzt ein Kassierer mit südländischer Hautfarbe. Seine schwarzen glatten Haare hat er vom Scheitelpunkt bis hinab zur Stirn mit weißem Kalk gefärbt. Einige Männer befinden sich im Umkreis, und ich höre heraus, dass dies „La Ballo“ symbolisieren soll – wegen der aktuellen Fußballweltmeisterschaft. Offenbar ist er ein Italiener, der wie ein Italiener ausschaut!! Wenn auch ein sehr ausgeprägter Afro-Italiener! Dennoch, die ganze Sache ist doch leicht durchschaubar und unglaubwürdig?! Seit wann sehen Italiener wie Italiener aus?? Und die Pointe mit den weiß gekalkten Haaren und der daraus resultierenden Aussage zur WM kann ich nicht erkennen. Ich merke, es fängt an, mir alles lästig zu werden. Wir gehen weiter.

Rand-Notiz:
Fußballweltmeisterschaft. War heute nicht ein wichtiges Spiel?
Aha, die Deutschen haben 3:1 gewonnen.

Tags: