Home » Traumtagebuch » Glasgalerie vor der Eröffnung

Glasgalerie vor der Eröffnung

Traum: [...] Halbdunkel in den Räumen einer Galerie, die bald eröffnet wird. Links von mir ein Mann, der unserem Wirken ein paar Tage lang zuschaut. Wenn nötig, wird er uns erste Hilfestellungen geben, falls Probleme auftauchen oder um wichtige Erfahrungswerte einzubringen.

Vor mir steht eine Kunsthandwerkerin, deren Glasobjekte in den gläsernen Regalen ausgestellt werden sollen. Sie brachte heute zwei Glasgefäße mit, um diese probeweise aufzustellen. Eines davon ist ein Kelch aus schwerem Glas mit tief eingeschliffenem Muster. Hinter mir steht mein Galeriepartner und nimmt gerade Maß. Die Künstlerin möchte beispielsweise eine kleine mehrstufige Ablage aus Glas ausstellen. Da die Regale eher niedrig und knapp bemessen sind, müssen wir nun anhand der Größenangaben schauen, ob es so passt, oder ob noch Änderungen im Regalaufbau vorgenommen werden müssen.

Ich gebe die Daten, die die Künstlerin mir mitteilt, an meinen Partner weiter. Und schaue mich zu ihm um. Er baute anhand der Meßdaten ein Modell aus feinem Seidenpapier. Darauf sind noch deutlich die Umrisse der Bleistiftmarkierungen zu sehen. Offenbar hat der Mann kein geschultes Augenmaß in diesem Größenbereich, denn die Objekte der Künstlerin sind alle etwas kleiner gestaltet, als der Mann abschätzte. Gut, dass wir alle beieinander stehen. So kann es an Ort und Stelle korrigiert werden.

Es ist ein gutes Miteinander. Es gibt mir Zuversicht, dass es gelingen wird, diese Galerie erfolgreich zu führen.


Tags: