Home » Traumtagebuch » Am Ende gehen die Lichter aus

Am Ende gehen die Lichter aus

Erinnerungsteilchen eines längeren Traumes:

[...] All die Zeit, da ich in diesen Räumen war, hatte ich das Licht brennen lassen. Zwei alte Herren (Charaktere wie Waldorf & Statler von den Muppets) sitzen am abgegrenzten Rande des altehrwürdigen Raumes. Sie registrieren mein Kommen und mein Vorhaben. Vielleicht haben die beiden Alten recht, und es ist Energieverschwendung, auch tags das Licht eingeschaltet zu lassen. Meine Zeit hier ist abgelaufen, ich lösche die Lichter, gehe vor bis zu den weiten Aussichtsfenstern. Werfe vielleicht noch einen gedankenverlorenen Blick hinaus, der mich die Ernüchterung erinnern lässt. Die Frage nach dem Licht – ob an oder aus – hat ihre Bedeutung verloren, denn ich bin im Begriff zu gehen. [...]

Ein Treffen in einem weiten Saal geht zu Ende. Vielleicht sind Menschen aus der Ursprungsfamilie dabei – wahrscheinlich. Während ich vor der leergefegten langen Tafel des Kalten Buffets hocke und die hinterlassenen Krümel auffege, kommt ein Anruf von Herrn Möller. Er spricht leise und es gibt ein Hintergrundrauschen, so dass ich ihn beim ersten Mal nicht sicher verstehe. Ich frage nach: „Bitte?“ Worauf er etwas ungeduldig und lauter „Grüßen Sie meine Mutter!!“ wiederholt. Ja, das will ich tun! Seine Frau ist hier, und ich werde ihr seine Grüße ausrichten. [...]

[...] Später, wieder in einem weiten, öffentlich zugänglichen Raum. Ich hocke vor einer Zimmerecke und fege mit dem Handfeger den Staub fort, als zwei ältere Männer (wieder Waldorf & Statler) von hinten an mich herantreten. Sie schauen zu mir herab, beobachten mein Tun und meinen dann, dass sich aus mir noch etwas machen lasse. Vielleicht noch ein adrettes weißes Schürzchen zu einem knappen Rock, und ein Häubchen in den Haaren – so wie eine Kammerzofe. Mein verschüchteter Blick ließe sich bestimmt noch wirksam ausbauen. Während ich alten Dreck hinter der Fliesenverkleidung der Bodenkante hervorfege, lausche ich den Worten der beiden Männer. Ich muss grinsen. Wobei ich nicht ganz sicher bin, ob sie all das nur aussprechen, um sich einen Spaß mit mir zu erlauben oder ob sie das womöglich ernst meinen.

Verwandte Träume:
Braut mit Arschgeweih


Tags: