Home » Traumtagebuch » Ausbrenner-Geschenkpapier mit Smiley

Ausbrenner-Geschenkpapier mit Smiley

Traum: Tagesausflug an einem sonnigen Tag. An einem Stand unter freiem Himmel wollen Mike und ich Geschenkpapier kaufen. Wir haben drei Geschenke für seine Mutter – zwei Bücher und einen größeren Gegenstand – die wir noch verpacken wollen. Das Geschenkpapier, das hier angeboten wird, ist bemerkenswert teuer. Aber es ist etwas ganz Edles. Das stabile Papier ist von sattem Weinrot, glänzt leicht siegellackartig und erinnert ein wenig an Ausbrennermuster. Es ist griffig und riecht gut, so dass ein Kauf zu überlegen wäre. Um die Kosten im Rahmen zu halten, mache ich den Vorschlag, nur zwei kleine Streifen Geschenkpapier zu erwerben, um die Bücher darin zu verpacken. Beim Bezahlen bemerke ich ein von Kinderhand gemaltes Smiley auf der Innenseite des Papiers. Es wird später kaum auffallen, so beachte ich das nicht weiter. Als ich Mike das erworbene Papier zeige, ist zu sehen, dass auf der Außenseite die Farbe abgerieben ist und das ursprüngliche Packpapier an jener Stelle durchkommt, wo innen das lachende Gesicht gemalt wurde. Zwar ist das Motiv zu erkennen – und es wäre für den Anlass geeignet – aber wegen der rundum abgeriebenen Farbe wirkt es nicht mehr so ansehnlich – zumindest dann nicht, wenn man die beträchtlichen Kosten für dieses Papier berücksichtigt. Ich gehe zurück, zeige es der Verkäuferin, um es gegen unversehrtes Papier einzutauschen.


Stichworte:

Tags: