Home » Traumtagebuch » Goldene Momente

Goldene Momente

der Freude… heute. Ich fühle mich wie ein spielendes Kind, wenn ich in dieser Kladde rumkritzeln und alles miteinander verknüpfen kann.
Dann und wann auch der Gedanke, ob überhaupt jemand interessiert mitliest. Darauffolgend die Frage, von wie großer Wichtigkeit das für mich wäre. Dabei stellt sich ein gemischtes Gefühl ein:
Klar, möchte ich, dass mitgelesen wird! Andererseits ist alles halbfertig, unausgegoren und chaotisch… nicht unbedingt eine hochwertige Visitenkarte. Schließlich ist meinen Seiten ja zu entnehmen, welche Person dahinter steckt. Und ja, nicht nur dahinter steckt, sondern auch hinter dem stehen sollte, was sie schreibt. Ja, sollte sie wirklich?

Ich will jetzt weiterkritzeln… dem Goldapfel seinen Platz einräumen und dabei alle Gedanken um mein Ansehen vergessen. Dieses Vergessen ist sicher, denn die Idee hier einen Goldapfelbaum zu pflanzen, lässt mich alle Selbstzweifel in den Wind schlagen.

Traum:
Ehrlich gesagt…


Stichworte:

Tags: