Home » Traumtagebuch » Die Meerfee

Die Meerfee

Traum vom 23. Dezember 2009

Eine schmale Frau auf dem weiten Meer. Unbewegt steht sie, schaut voll tiefem Ernst und wortlos zu mir und dem Knaben an meiner rechten Seite. Umgeben ist sie von lose zerknülltem Zeitungspapier, das den gesamten Bildbereich ausfüllt, von der Wasseroberfläche bis in den Himmel hinein. Diese zierliche Frau, mit Schmetterlings- oder Feenflügeln. Das Zeitungspapier – nicht das Papier, sondern die darauf gedruckten Informationen und Nachrichten – bietet quasi den Brennstoff, der sie weit weit über das Meer hinweg fliegen lässt. Ihr Flug über das Meer ist eine lange Erzählung über das Meer, in dem sie immer wieder Neues entdeckt und dies uns mitteilt. Doch trotz des reichlich vorhandenen Zeitungspapier mag ich ihr nicht vertrauen… Sobald sich das Zeitungspapier erschöpft hat, verliert sie nämlich ihre Flügel – ein ganz natürlicher Prozess. Die Flügel erneuern sich zwar, sobald neue Zeitungen einfallen, aber doch gibt es diese flügellosen Phasen. Sieh, so ist es! Und was ist dann? Was dann? Nein, ihr Versprechen scheint zu groß… wir sollten darauf vielleicht nicht reinfallen.

Tags: