Home » Rauhnächte, Traumtagebuch » Sei einfach du – keine Kompromisse!

Sei einfach du – keine Kompromisse!

Traum vom 4. Januar 2010 – [Oktober]

Der Traum ist zu Ende und ich will mich abwenden, da schiebt sich ganz schnell, wohl damit ich es nicht übersehe, abschließend ein Bild vor die Augen: Das Blickfeld ausfüllend die Mundpartie eines unbekannten Mannes – wie ein Ausschnitt aus einem alten Passfoto. Eine Seite der Lippen wirkt ein ganz klein wenig stärker ausgeprägt. Ganz entspannt liegen sie aufeinander, neutral im Ausdruck – weder lächelnd noch mürrisch. Sein Mund zeigt sich verschlossen und doch liegt es wie ein Ahnen über diesen Lippen, dass diese Momentaufnahme kein Ausdruck prinzipieller Verschlossenheit ist.

Dieser Mann ist es, der mir eine Karte überreicht. Von der Größe einer Visitenkarte (Identität und Credit), aus mattem Edelstahl, hauchfein wie eine Rasierklinge, mit abgerundeten Kanten; zwei kleine rechteckige Austanzungen. Diese Karte steckt in einer breiten Banderolle aus fein genarbtem schwarzen Leder. Ein edles Teil – der Schlüssel, der Zutritt zu wichtigen Funktionen, Freiräumen und Möglichkeiten verschafft.

Der Mann reicht mir diese Karte mit einem kurzen aber nachdrücklichen Rat: „Sei einfach du! Keine Kompromisse!“

Tags: ,

5 Antworten zu Sei einfach du – keine Kompromisse!

  1. Frohes Sprayen! *kicher*

  2. Upps, wieso bin ich jetzt im falschen Traum gelandet? Na, egal. Trotzdem frohes Sprayen!

  3. Womöglich leide ich unter Kniekehlengeruch! ;-)

  4. Du meinst, wir sind im falschen Film gelandet? *grinst*

  5. Oder so. ;o)