Home » Traumtagebuch » Cowgirl

Cowgirl

Traum vom 28. Januar 2010

Ohne dass es ins Bewusstsein gelänge, trägt sich Folgendes im Umfeld der Waschküche zu. Im Gras stehen drei Paar Stiefel parat. Zur Auswahl – ich soll mir ein Paar aussuchen. Rein optisch gefällt mir keines der drei Stiefelpaare. Jemand empfiehlt mir eines davon, ich streife sie über… lasse dann die Hosenbeine meiner Jeans über den Schaft rutschen. Sieht total bescheuert aus, wie es so unter dem Saum hervorlugt. Wie Croqs, nur ohne Löcher. Dazu ist das Leder am hinteren Stiefel ausgespart – von der Ferse bis zur Kniekehle. Wenn ich damit in der U-Bahn sitze und ein Bein über das andere schlage, das Hosenbein hochrutscht, dann ist es für alle zu sehen. Nee nee, das gefällt mir gar nicht. Das zweite Stiefelpaar ist recht ähnlich, aber doch etwas ansehnlicher, denn die Stiefel sind rundum geschlossen, erinnern auch nicht an Gummischuhe, aber mir sind sie etwas zu klobig. Flache Treter, langweilig. Bleibt also das dritte Stiefelpaar. Genauer gesagt, handelt es sich dabei um Stiefeletten. Ein Blick auf die Absätze zeigt es ganz eindeutig: Cowboystiefeletten. Der Absatz recht klobig, abgeschrägt, mit einem kräftigen Profil besohlt. Naja… nicht besonders elegant… nicht schick, schon gar nicht modisch, aber… irgendwie ist das mein Stil! Aber was noch besser ist: wenn ich diese Stiefel trage, dann kann ich kraftvoll auftreten! Außerdem ist es damit kein Problem, all das zu sagen, was ich sagen möchte. Nie mehr Schwierigkeiten mit dem Ausdruck. Es ist also entschieden.

Tags: