Home » Traumtagebuch » Mann mit schwarzen Zähnen unter Abflusssieb

Mann mit schwarzen Zähnen unter Abflusssieb

Traum vom 1. Februar 2010

Reichlich Gäste waren im Haus, wurden bewirtet und sind inzwischen wieder gegangen. Nun erwarten wir erneut Gäste, richten das Geschirr und Besteck her. Ich habe zwei Hände voll sauberes Besteck in den Händen, will es in die Besteckschublade sortieren und… oje, der Besteckkasten ist voller Rotkohlsaftflecken, teils sind sogar noch Rotkohlraspeln darin. Erst mal saubermachen. So kehre ich in die Küche zurück, trete an den Spülstein vor den großen Fenstern, um einen Lappen für die Reinigung vorzubereiten. Doch direkt unter den Löchern im Körbchen des Abflusssiebs entdecke ich das Antlitz eines wohl bekannten Mannes. Er hat diesen Platz ganz gezielt eingenommen, ist aber so zu einem Bild erstarrt, kann also nicht mit mir in Kontakt treten. Im Spülstein daneben ist das Gesicht seiner Frau unter dem Abflusssieb. Die Küchenfrau Anna Lyse erklärt nüchtern, der Mann habe schwarze Zähne, was einen unschönen Anblick böte, weshalb er dort unter dem Abflusssieb gut aufgehoben wäre. Ich würde am liebsten das Sieb leicht aus Abflusskörbchen heben, um dem Gesicht etwas Freiraum zu geben. Aber nein, das will die Anna Lyse nicht. Mir widerstrebt, das Entdeckte so auf sich beruhen zu lassen. Das Gesicht des Mannes quasi wie gefangen unter dem Sieb. Er kann sich ja nicht mal wehren, wenn man Flüssigkeiten odre spitze Gegenstände hineingibt.

Traumpfad: Im Traum ist mir halbbewusst, dass der Mann mit den schwarzen Zähnen aus diesem Traum eine verwandelte Gestalt des vampiresken Gefährten aus gestrigem Traum sein dürfte.

Tags: