Home » Traumtagebuch » Kirschkerne

Kirschkerne

Traum vom 15. Juli 2009

cherie

Die Rückenschmerzen lassen sich womöglich dadurch verringern, dass der überflüssige Teil der Kirschen bereits weit vor der Reife – also wenn sie noch winzig kleine, grüne Kügelchen sind – mit geeignetem Schneidegerät von den Zweigen entfernt werden. Damit wird der Baum bereits zur rechten Zeit vor einer unnötig großen Last bewahrt. Dabei das Bild vieler grüner Kirschchen, wie sie zu Boden fallen; wie eine unüberschaubare Menge an Kirschkernen – denn diese Steine drücken ja so auf die Wirbelsäule! – erst gar nicht entstehen kann! Das ist eine Lösung, die zu überdenken ist. Doch bin ich mir ganz und gar nicht sicher, ob ich dem Baum eine solche Radikalkur antun darf und sollte.

Tags: