Home » Traumtagebuch » Fitnessparcours

Fitnessparcours

Traum vom 3. Juli 2009

Ein kleiner Fitnessparcours mit etwa zehn Geräten. Bisher übte ich folgendermaßen: An jedem Gerät trainierte ich den jeweiligen Muskel isoliert bis zu seiner völligen Erschöpfung. Dann ging ich weiter zum nächsten Gerät und trainierte den nächsten Muskel. Nun sehe ich, dass ein Mann, und bald darauf eine Frau, es anders machen. Sie führen die Bewegung nur ein einziges Mal aus, und nutzen den Schwung, um sich zum nächsten Gerät zu schwingen. Es gibt keine Unterbrechungen, es ist ein fließender Übergang von einem Gerät zum nächsten, der etwas artistisch aber ganz leicht wirkt. Das erinnert etwas an Zirkeltraining. Sie machen diese Runde also mehrmals. Nanu, habe ich die ganze Zeit falsch trainiert? Auf alle Fälle will ich mal diese beobachtete Methode probieren. Denn: Ich bemerkte, dass die Frau richtig leuchtende und glänzende Augen bekam, als sie auf diese zirkulierende Weise trainierte! Das ist doch ein sicheres Zeichen dafür, dass es eine effektive Übungsform ist!

Tags: