Home » Traumtagebuch » Der Sturz

Der Sturz

Traum vom 25. August 1999

Auf dem Jahrmarkt; vor einem Fahrgeschäft. Drei Schausteller stehen hoch oben auf einer Konstruktion oder einer Bude. Plötzlich stürzt einer hinunter, nah bei mir schlägt er auf seinem Bauch auf, fängt die Wucht aber mit den Händen ab, zumindest scheint es so. Er gibt ein dumpfes Geräusch durch den Aufprall des Körpers. Es hört sich furchtbar an. Ich schaue, ob er tot ist. Aber nein, er lebt und atmet gequält. Seine Familie kümmert sich jetzt um ihn. Er befindet sich in einem Nebenraum. Sie müssen den Arzt holen, denn er könnte innere Verletzungen davon getragen haben. Vielleicht sind seine Organe zerplatzt und er stirbt? Er ist vielleicht deswegen von da oben herabgestürzt, weil er versehentlich einen Schritt nach vorn gemacht hat.

Tags: ,