Home » Traumtagebuch » Das zerstörte Haus im Morast

Das zerstörte Haus im Morast

Traum vom 5.Oktober 2000

Ich stehe im Elternhaus in der Seitentür und schaue raus. Ich höre es knacken und knistern, ganz leise. Ich halte mein Ohr an die Wand und horche ganz konzentriert. Ich höre es leise knacken und bröckeln. Oder sind das nur die Haare an meinem Ohr? Nein, es ist eindeutig das Haus, in dem es die reißenden Geräusche gibt. Wird es auch zusammenstürzen? Hinter dem Haus wird nämlich ein neues Haus gebaut; ein weißes mit hellen Holzfenstern. Aber bevor es richtig fertiggestellt wurde, ist der Turm, der ein Teil des Hauses war, total eingestürzt. Auch der Rest des Hauses scheint irgendwie leichten Schaden genommen zu haben. Ob dem Haus der Schaden durch einen Sturm zugefügt wurde? Oder ist es durch einen Baufehler von allein zusammengebrochen?

Ich will Thommy das alles zeigen und wir gehen an dem neuen Haus vorbei. Die einstige Rasenfläche ist ganz morastig. Ich versinke bis zu den Knien darin. Ein Schreck, Thommy hat nicht achtgegeben und ist bis zum Hals im Morast versunken! Wenn ich nicht schnell mache, dann versinkt er ganz. Er schaut voller Furcht. Ich ziehe ihn heraus und trage ihn. Ich sage, dass man aufpassen muss, wo man geht. Ich finde den Weg durch den Morast, wo man nur bis zum Knie versinkt. Schade um das Haus, das war das Unwetter. Der ganze Boden ist durchnässt und durchgeweicht.

Ich stehe irgendwo vor irgendeinem Gebäude mit Chrissie., Betty Blues und Iris draußen. Wir wollen rauchen.
Die Puppenspielerin erklärt etwas, ich weiß nicht was.
Betty Blues schlägt vor, wir könnten ja auf die Wiese zum Rauchen gehen. Denn da wäre es so schön. Ich erzähle ihr, dass die Wiese unter Wasser steht und wir bis zu den Knien versinken werden, und dass Thommy schon bis zum Hals dringesteckt habe, ich ihn aber noch habe rausziehen können. Das hätte sie nicht gedacht.

Bin während des Traumes betroffen und frage mich, ob man das Haus noch wieder herrichten kann, oder ob es so erschüttert ist, dass es ganz neu gebaut werden muss.