Home » Rauhnächte, Traumtagebuch » Blöde Schafe

Blöde Schafe

Traum vom 31. Dezember 2010
[Juni]

Weite Wiesen – vielleicht Küstengebiet – im Dunkel. Ein langer schmaler Pfad liegt vor uns: der Weg durch die Nacht. Wir fahren ohne Licht. So bemerken wir die Schafe, die uns mehrfach in die Quere kommen oder mürrisch mähend am Seitenrand stehen, erst im letzten Augenblick. Nicht wenige drehen uns störrisch ihr wollenes Hinterteil entgegen und signalisieren demonstrativ, dass sie nicht willens sind, den Weg zu räumen. Wir tasten uns langsam voran. Ich habe keine Lust, so ein Schaf auf die Haube zu kriegen.