Home » Traumtagebuch » Weiße Masken

Weiße Masken

Traum vom 17. Februar 2010

Valerian erzählt von einer aufkeimenden Liebe. Um es mir verständlich zu machen, zeigt er mir, was er meint. Beide Hände, zu einer Schale zusammengelegt, halten eine weiße Porzellankugel, die ein ganz zartes Ornament, das an eine zierliche Ranke erinnert, trägt. Hier und da ist eine feine Goldlinie aufgebracht (erinnert an eine altmodische Sammeltasse). Diese Kugel also stellt sie beide dar. Es dauert einige Sekunden, dann verstehe ich und habe es bildhaft vor Augen. Zwei Männer in weißen Kapuzenoveralls, sie tragen venezianische Masken – ganz weiß, die mandelförmigen Augenöffnungen mit goldenen Linien umrandet. Masken, sie tragen Masken!

Traumpfade:
Weiße Pantomime
Weißheit

Tags: