Home » Traumtagebuch » Der Postkartenkalender

Der Postkartenkalender

Traum vom 8. Januar 2011

In meinen Händen halte ich einen hochwertigen Postkartenkalender. Für den Bruchteil einer Sekunde bin ich irritiert und mir ist nicht ganz klar, was der Kalender bedeuten soll. Nach kurzem Blick auf die Vorderseite der Kalenderblätter drehe ich das Teil um und betrachte die Rückseite. Der Hintergrund überrascht mich. Das feste Papier, das den Kalender von hinten stützt, ist mit einer Holzmaserung bedruckt. An sich ist mit Holzmuster bedrucktes Papier nicht so mein Ding – aber das hier versetzt mich in Erstaunen: Der Holzdruck wirkt total realistisch, hat eine Tiefe und Leuchtkraft, als handele es sich tatsächlich um Holz – helles Holz, das mit wohl duftenden Pflegeölen frisch durchtränkt ist. Das ist wunderbar und ich kann mich gar nicht sattsehen. Dann bemerke ich etwas und könnte nicht sagen, wo es her kommt, nehme aber an, es ist eine Beigabe zum Kalender: ein Stück Designerpapier in Postkartengröße, dezent in Erdfarben gemustert, dabei jede Seite unterschiedlich. Was erst bei genauerer Betrachtung und aus einem anderen Blickwinkel zu erkennen ist: Sechs Herzen sind in dem Papier vorgestanzt. Man könnte sie leicht herausnehmen. Doch ich bin ganz vorsichtig, übe keinerlei Druck aus, denn ich möchte nichts vorzeitig auslösen. Ich weiß ja noch gar nicht, ob es für mich ist oder für jemand anderen. Das Papier riecht gut, es fühlt sich so gut an – griffig, weich und doch ein bisschen rau an der Oberfläche. Ich schaue und schaue, und bin unsicher welchen Zusammenhang das alles haben soll.