Home » Traumtagebuch » Behütet und beschattet

Behütet und beschattet

Traum:
Wir umarmen uns. Ich stehe im Schatten seines Sombreros. Irgendjemand möchte nicht, dass ich ihn umarme. Ich deute auf meine rote Nase und sage: “Ihr seht doch selbst, dass ich mit diesem Sonnenbrand einen Schattenplatz brauche!”

Tags: