Home » Traumtagebuch » Kein Baum

Kein Baum

Traum vom 24. Januar 2011

Aufstehen! Während ich die Beine aus dem Bett schwinge, meint Mike vergnügt zu mir: „Naa, was geträumt?“ — „Ja“ antworte ich, „aber nicht von einem Baum und nicht von einem [habs vergessen, um was es ging].“ Mike legt diese Tatsache nun ganz in meinem vermeintlichen Sinn zurecht, so in etwa: „Ja, aber das [dings] ist ja auch so was in der Art wie ein Baum gewesen.“ — Das stimmt überhaupt nicht! Ein Baum ist ein Baum, und in meinem Traum kam nichts vor, was auch nur entfernt daran erinnern würde. Ich lache „Heyhey, Du legst Dir aber alles zurecht?” und knuffe ihn zärtlich in die Seite. „Nein, warum?“ meint er nun allen Ernstes. Mit ernster Entschlossenheit stelle ich fest: „Nein, kein Baum – das ist so! Und das ist ja auch völlig egal. Nur weil angesagt war, heute nacht von einem Baum und einem [dings] zu träumen, muss das doch nicht so eintreten.

Tags: ,