Home » Traumtagebuch » Streusalz auf falscher Spur

Streusalz auf falscher Spur

Traum vom 18. Februar 2010

Die Garagenfrau sitzt am Steuer, rast über die Autobahn, während Mike auf dem Beifahrersitz verträumt aus dem Fenster schaut. Ich habe bis eben gepennt, brauche einen Augenblick zur Orientierung… Sitze also auf der Rückbank. Wir fahren ganz links, der dichte Verkehr kommt uns entgegen: U-Bahnen, Lkw, Polizei-Mannschaftswagen, hin und wieder Pkw. Die Garagenfrau hält das Steuer mit links, mit der rechten Hand schaufelt sie reichlich Streusalz aus dem Beifahrerfenster hinaus auf dei Fahrbahn; unablässig. Sagt vergnügt: „Schau, so ganz nebenbei streue ich auch noch die Straße!“ Auf der Fahrbahn noch schmale Schneeränder… Die Erkenntnis kommt langsam, denn ich kann es nicht glauben… Alle Fahrzeuge kommen uns entgegen… Autobahn… Wir links… Dann fahren wir auf dem Seitenstreifen der Gegenfahrbahn! Wir sind auf der falschen Spur!! Die Fahrzeuge brettern uns entgegen und…

… ich muss erneut eingeschlafen sein, denn als ich wieder zu mir komme, sitzen wir in einem kleinen Aufenthaltsraum auf einem Rastplatz. Die Garagenfrau sitzt mir gegenüber, nimmt kleine schlürfende Schlucke ihres Heißgetränkes aus dem Thermobecher und lächelt zufrieden. „Wow, sie haben einen souveränen Fahrstil!“ sage ich zu ihr, lächele anerkennend zurück, und ergänze: „Der Weg war falsch, aber sie haben uns sicher gefahren.“ Das hatte ich so nicht erwartet, aber das Erlebnis verhilft mir zu einer wichtigen Erkenntnis: Fehler sind nicht (immer) schlimm.

Tags: