Home » Traumtagebuch » Tattoo unter sechstem Zeh

Tattoo unter sechstem Zeh

Traum vom 5. Februar 2011

In Gedanken versunken sitze ich auf einem Stuhl, stelle meinen rechten Fuß auf die Stuhlkante, mit der Ferse im Schritt, und betrachte meine Zehen. Etwas irritiert mich, ohne dass es ins Bewusstsein gelänge, bis Mike sagt: „Du musst Deine Füße besser pflegen.“ Ah! Jetzt verstehe ich: ich zähle sechs Zehen – das ist doch einer zu viel. Der mittlere Zeh ist doppelt. Nur welcher dieser beiden Zehen kann weg? Ich will mir ja nicht den falschen Zeh abnehmen. Zufällig bleibe ich mit dem Finger an einem Zehennagel hängen, der sich dadurch fast vollständig vom Nagelbett hebt. Aha, wenn der Nagel schon losgeht, dann ist das der falsche Zeh, der weg kann. Ich klappe den Zehennagel hoch und entdecke überrascht, dass darunter ein Tattoo verborgen ist. In schwarzen Lettern steht dort: SENDEN. Während ich den Nagel löse, löst sich samt einer Schicht Hautschuppen auch das Tattoo. Der mittlere Zeh war also gespalten. Ich werde das jetzt in Ordnung bringen.

Tags: , , ,