Home » Traumtagebuch » Pudelmützenbilderbücher

Pudelmützenbilderbücher

Eigentlich bin ich schon wach, aber…
Träumchen vom 13. Mai 2009

Ich stehe in einer kleinen Buchhandlung – Tatzelwurm – vor einem kastenförmigen Tischchen mit Bilderbüchern. Diese stehen hintereinander gereiht und ich lasse sie mit Zeige- und Mittefinger nach vorne schwingen, während ich mir einen Überblick über die Auswahl verschaffe. Witzig, alle Büchlein trage eine Pudelmütze aus Strick in unterschiedlichen leuchtenden Farben. Hinter meinem Rücken die Stimmen eines jungen Elternpaares, die offenbar auf der Suche nach einem schönen Buch für ihren kleinen Sohn sind. Die Frau zeigt dem Mann ein Buch, aber da es darin um ein Thema geht, dass im Leben des Sohnes noch uninteressant ist, weist der Mann den Vorschlag ab: „Wie langweilig!“
Die Frau entdeckt ein anderes Buch, erzählt, dass Apfelsaft darin eine tragende Rolle spielt.
„Ach“ sagt der Mann, „Apfelsaft mag er ja nicht. Laaaaaaangweilig, so ein Buch!“
Gutgelaunt und kontaktfreudig, werfe ich ihm über meine Schulter ein „Gar nicht so einfach, gell.“ zu. Allein die Tatsache, dass ich das so unbeschwert daher rede, gefällt mir. Das ist doch ein guter Tag, irgendwie.

Tags: