Home » Traumtagebuch » Anstrengende Strahlkraft

Anstrengende Strahlkraft

Traum vom 28. April 2009

Als ich die kleine Kammer betrete, kreuzt sich der Weg mit Evelyne, die nun direkt vor mir humpelnd eintritt, um die Ältere zu besuchen. Evelyne will sich setzen, und da ich ihr so dicht auf den Fersen bin, nutze ich gleich mal die Gelegenheit und lege ihr die Kette an. Ich streife das türkisfarbene Kautschukband mit dem Anhänger aus Altsilber über ihren Kopf. Der Anhänger hat eine Knäuelform und seine Oberfläche erinnert an ein Keltisches Knotenmuster. Ich selbst habe sehr beeindruckende Erfahrungen mit diesem energetisch stark aufgeladenen Objekt gemacht. Trägt man diesen Anhänger, so kann seine Wirkkraft alte Strukturen und Erstarrungen aufbrechen. Okay, ich habe Evelynes Einverständnis nicht abgewartet, bin mir aber sicher, dass es eine gute Tat ist.

Ich habe Evelyne noch gar nichts von der enormen Strahlkraft und der machtvollen Wirkung verraten, da greift sie den Anhänger und zerrt ihn vom Hals fort. Mit angestrengter Stimme sagt sie: „Das ist aber schwer zu ertragen?!“
„Ja gell!“ antworte ich, erfreut darüber, wie schnell die Energien wirken und spürbar werden. Da sage noch mal jemand was von Hokuspokus…
Voller Begeisterung erzähle ich ihr: „Es hat eine tief reinigende und transformierende Wirkung. Die Oberfläche zerbricht und deine Persönlichkeit, dein wahres Selbst drängen unbeirrbar hervor. Da bleibt kein Falsch übrig und du erfährst Heilung.“ Noch während ich spreche, spüre ich, dass Evelyne nicht willens ist, die Anstrengung dieses Prozesses zu tragen. Sie spricht es aus: „Es ist zu anstrengend und ich möchte diesem Prozess nicht unterliegen.“
Klar, das akzeptiere ich. Allerdings habe ich vor, in dieser Hinsicht noch länger auf sie einzuwirken, um sie von einigen Handicaps zu befreien.

Traumpfad: Erinnert mich an den kleinen Vajra-Anhänger, den ich vor vielen Jahren geschenkt bekam. Es war tatsächlich sehr „anstrengend“, ihn zu tragen.

Tags: