Home » Traumtagebuch » Kinderbild mit Meißel freilegen

Kinderbild mit Meißel freilegen

Traum vom 15. April 2009

[...] ich setze mich etwas abseits, draußen vor dem großen Haus. Die ersten sommerlichen Tage und doch erscheint es mir wie zu einer Zeit der Erbsenernte. In meiner Hand halte ich ein Stück Betonplatte. Mit einem Meißel haue ich den Rahmen eines Fotos nach. Dieses Foto zeigt sich bereits schemenhaft auf der Sandschicht, die eine Seite der Betonplatte bedeckt. Es ist ein Kinderfoto. Die verstorbene Schwiegermutter kommt von links herbei und fragt unfreundlich, ob ich von ihr (einer Verwandten, die mir gegenüber erschienen ist) bereits das Foto erhalten habe. „Nein, das habe ich nicht bekommen, denn sie ist eben erst eingetroffen.“ Ihre Ungeduld macht mich gereizt. Die Arbeit mit dem Meißel geht zufriedenstellend voran. Und da sich das Kinderfoto bereits erkennen lässt, sehe ich keinen Grund, diese Angelegenheit schneller voranzutreiben.

Tags: